header2

 

Atem

Was ist Atemtherapie?

Atemtherapie ist ein Königsweg - von Alters her - der Weg zur mehr Bewusstheit. Atemtherapie ist eine körperorientierte ganzheitliche Methode in der die Atem- und Körperwahrnehmung, sowie der persönliche Atemrhythmus im Vordergrund stehen.
Das Spüren des natürlichen Atmens ist eine lebendige Erfahrung, den Atem zu lassen - zu zulassen. Mit dem bewusst wahrgenommenen Atem ist es möglich dem Fluss des Lebens zu folgen. Der Atem verbindet das Innen und Außen, die Innenwelt mit der Außenwelt, das Ich mit dem Du und Wir.

Atem ist Bewegung - ist Leben
Atembewegung schwingt in unserem Körper, sie bewegt uns solange wir leben, zumeist unbewusst. Atem ist Bewegung - ist Leben. Die Atembewegung als Brücke zwischen dem Bewussten und Unbewussten verbindet Körper, Geist und Seele.

Atembewegung ist die Lebensbewegung an sich. Der Atem kommt und geht, es geschieht ein nehmen und geben, ein sich öffnen und wieder schließen - weit und schmal werden. Die Atemwellen tragen das Wesentliche - die Lebenskraft in sich - denn die Person atmet nicht nur - sondern sie ist auch der Atem.

1      2      5      4      3

Atemtherapie unterstützt
- bei der psychischen Bewältigung und zur Stärkung bei chronischen Erkrankungen
- bei psychosomatischen Erkrankungen und Dysregulationen
- bei der Lösung von körperlichen und seelischen Verspannungen und Haltungsbeschwerden
- zur Linderung von Atemnot und Unterstützung bei chronischen Erkrankungen der Atemwege wie Asthma, COPD
- beim Lernen mit Atemnot anders umzugehen, damit Panik und Angst unterbrochen wird.
- bei Herz- und Kreislaufproblemen, Erschöpfung, Nervosität, Konzentrationsmangel
- bei der Förderung von Selbstheilungskräften und Selbstregulation
- bei psychischen Störungen wie Ängsten, depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen, Burn-out…
- bei spirituellen Krisen und der Suche nach sich selbst
- bei der Entwicklung von neuem Mut und Vertrauen in Zeiten der Krise und Verunsicherung
- zur Schwangerenbegleitung und in der Geburtsvorbereitung
- zur palliativen Symptomlinderung und bei Sterbebegleitung
- zur Stärkung von Gesundheit und der eigenen Persönlichkeit.

 Vorteile des Atembewusstsein zu praktizieren

Mehr Konzentration:
Es reichen 20 Minuten Atemmeditation/ Atemübungen am Tag, um auch unter Belastung hochkonzentriert arbeiten zu können.

Mehr Kreativität:
Den inneren Schatz bergen.
Dies ist der wichtigste Treiber moderner Volkswirtschaften. Atemarbeit fördert innovative Prozesse. 
Es ist von vornherein darauf angelegt, Denkmuster zu überwinden und neue Ansätze für die Lösung von Problemen zu finden.

Weniger Stress:
Lernen mit Stress besser umzugehen.
Und dies ist der größte Feind im modernen Erwerbsleben. Aber kaum etwas ist so geeignet, Stress abzubauen, wie das Atmen! Doch nicht nur wird der Stress schneller abgebaut, wir gehen auch besser mit Stress und den vielen Reizen, denen wir täglich ausgesetzt sind um.

Rückverbindung zu uns Selbst
Begebe dich auf die Reise.
Zudem hilft uns der Atem mit unserem innersten Selbst in Verbindung zu treten, zu wissen, Wer wir wirklich sind und was wir im Leben wirklich wünschen.

Mehr Energie
Der Atem unser Hauptenergieträger.
Den Atem bewusst zulassen macht uns vitaler und energiegeladener, obwohl wir teils sogar unsere gewohnte Schlafdauer verkürzen und so freie Zeit und Energie gewinnen.